Hallo, wie geht’s? - Fachtag "Seelische Gesundheit" am 15. November 2018 in Stuttgart

pädagogische Fachkräfte in Jugendhilfe und Schule fragen sich oft, „wie es denn geht“, wie es möglich ist, Kinder und Jugendliche in ihrer psychischen Entwicklung gut zu begleiten und zu unterstützen. Ist das auffällige Verhalten nur ein „schlecht-drauf-sein“, eine Laune der Pubertät, eine momentane Verstimmung, ein Grenzen austesten? Oder gibt es Anlass zu ernsthafter Sorge um die Gesundheit der jungen Psyche?

Im Rahmen des Fachtages werden dazu Antworten und Impulse gegeben. Verschiedene Aspekte der Entwicklung seelischer Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen beleuchten Prof. Dr. Klaus Hurrelmann und Dr. Karsten Rudolf in ihren Vorträgen aus pädagogischer und psychologischer Sicht. In den Workshops werden vielfältige Ansätze vorgestellt, wie Ängsten, Traumata, Stresserfahrungen von Kindern und Jugendlichen im Alltag begegnet werden kann.
Dazu laden wir Sie herzlich ein!
Weitere Informationen finden Sie im Anhang und auf unserer Website.

Wir freuen uns, Sie in Stuttgart begrüßen zu können. 

Bitte geben Sie diese Informationen an interessierte Fachkräfte weiter. 

Drucken

Schulen für Olweus Programm gesucht...

Olweus Präventionsprogramm  gegen Mobbing und antisoziales Verhalten: Weitere Plätze frei zum Schuljahr 2018/19

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Psychische Gesundheit von Jugendlichen“ fördert die Baden-Württemberg Stiftung die Evaluation des Olweus-Mobbingpräventionsprogramms durch die Universitätsklinik Heidelberg. Das norwegische Programm, das international bereits erfolgreich eingesetzt wird, zeigt auch in Baden-Württemberg erste Erfolge. Interessierte weiterführende Schulen können sich nun zum Schuljahr 2018/19 bewerben.

Weiterlesen

Drucken

Ausschreibung unserer Weiterbildung zum Jungenarbeiter*: „Differenz- und geschlechterbewusstes Arbeiten mit Jungen* und jungen Männern*

Die überarbeitete und innovative Weiterbildung (7 Module mit insgesamt 15 Tagen) wird jedem Teilnehmer*  ermöglichen, sich Anliegen, Haltung und  Arbeitsweisen der Jungenarbeit fundiert zu erarbeiten – kontinuierlich begleitet von zwei Experten und zusätzlich angeregt von externen, zum Teil neu gewonnenen Referent*innen.

Der Start der Weiterbildung wurde von Dezember 2017 auf Januar 2018 verschoben.

Weiterlesen

Drucken

Newsletter LAG Jungenarbeit

Sehr geehrte Kolleg*innen, liebe Mitglieder der LAGJ,

kurz vor Monatsende und unmittelbar vor den freien Tagen erscheint das neue FLASH, im Anhang aber auch als Download:

Newsletter LAG Jungenarbeit

Bitte beachten Sie auch, dass wir in Kürze unsere überarbeitete Weiterbildung zum Jungenarbeiter ausschreiben (siehe Signum und im FLASH), die - vorbehaltlich einer Förderung - im Dezember beginnen soll. Interessenten dürfen sich gern an die LAGJ wenden.

Anregende Lektüre wünscht

Michael Schirmer

Drucken