Herzlich Willkommen beim Netzwerk Schulsozialarbeit Baden-Württemberg e.V.

Netzwerkerinnen und Netzwerker im ganzen Land Die Schulsozialarbeit ist ein entscheidender Baustein der kommunalen Bildungslandschaften in Baden-Württemberg. Die sozialpädagogischen Fachkräfte an den Schulen im Land leisten täglich sehr engagiert eine wertvolle Arbeit für unsere Kinder und Jugendlichen.
Ein tragfähiges und engmaschiges Netz ist hierbei eine wesentliche Voraussetzung für ein erfolgreiches Zusammenwirken aller Beteiligten. Als Teil der Jugendhilfe sind die Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter in ganz Baden-Württemberg wichtige Partner in Fragen der Bildung, Erziehung und Betreuung junger Menschen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Informationen über die Zielsetzung, das Angebot und die Struktur des Netzwerkes Schulsozialarbeit Baden-Württemberg e.V., das im Herbst 2007 gegründet wurde.

Mitglieder haben darüber hinaus die Möglichkeit sich in den interaktiven Service-Bereich einzuloggen, um sich an Chats, Foren und einer innovativen "NetzWerkstatt" zu beteiligen. Somit findet eine überregionale Vernetzung von SchulsozialarbeiterInnen aus ganz Baden-Württemberg statt, wodurch Kompetenzen, Wissen und ein großer Erfahrungsschatz zugänglich und vervielfacht werden. 

Die Seiten des Netzwerkes werden weiterhin überarbeitet unter Umständen sind einige Inhalte nicht aktuell und Funktionen in der Community im internen Bereich noch nicht fertig eingestellt. Wir bitten dies zu beachten.

Drucken

Hallo, wie geht’s? - Fachtag "Seelische Gesundheit" am 15. November 2018 in Stuttgart

pädagogische Fachkräfte in Jugendhilfe und Schule fragen sich oft, „wie es denn geht“, wie es möglich ist, Kinder und Jugendliche in ihrer psychischen Entwicklung gut zu begleiten und zu unterstützen. Ist das auffällige Verhalten nur ein „schlecht-drauf-sein“, eine Laune der Pubertät, eine momentane Verstimmung, ein Grenzen austesten? Oder gibt es Anlass zu ernsthafter Sorge um die Gesundheit der jungen Psyche?

Im Rahmen des Fachtages werden dazu Antworten und Impulse gegeben. Verschiedene Aspekte der Entwicklung seelischer Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen beleuchten Prof. Dr. Klaus Hurrelmann und Dr. Karsten Rudolf in ihren Vorträgen aus pädagogischer und psychologischer Sicht. In den Workshops werden vielfältige Ansätze vorgestellt, wie Ängsten, Traumata, Stresserfahrungen von Kindern und Jugendlichen im Alltag begegnet werden kann.
Dazu laden wir Sie herzlich ein!
Weitere Informationen finden Sie im Anhang und auf unserer Website.

Wir freuen uns, Sie in Stuttgart begrüßen zu können. 

Bitte geben Sie diese Informationen an interessierte Fachkräfte weiter. 

Weiterlesen

Zukunftswerkstatt in Waldshut – Ergebnisse und Eindrücke

Ort: Waldshut - Jugendcafe Bismarckstraße 12, 79761 Waldshut

Wann: 5.5.2018 um 10-16 Uhr

Hier finden sich in Kürze die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt

Weiterlesen

Doing good....

Wettbewerb für Schüler*innen im Alter von 14-21 Jahren.

Weiterlesen

Neues vom Bundenetzwerk

Bericht Potsdam November 2017 und Lauffen am Neckar 2018

Heike und Lars haben als Delegierte des Vorstandes und Vertreter des Netzwerk Schulsozialarbeit Baden-Württemberg an den beiden Bundestreffen teilgenommen. Wir  fassen das Aktuelle und die Ergebnisse in einem Bericht zusammen.

Das Bundesnetzwerk ist im Augenblick ein Zusammenschluss von Landesarbeitskreisen, Landesarbeitsgemeinschaften, Landesfachverbänden und Netzwerken der Schulsozialarbeit, die jeweils auf Landesebene als Vertretungen für Schulsozialarbeiter*innen agieren. Momentan arbeiten elf Bundesländer aktiv im Bundesnetzwerk mit. Berlin, Hamburg, Saarland und Thüringen fehlen noch (teilweise existiert dort kein Zusammenschluss auf Länderebene) und Bayern ist sich noch nicht im Klaren, in welcher Form sie ggf. eine Mitarbeit anstreben. Für die fehlenden Bundesländer besteht die Möglichkeit einer Mitarbeit über einen Gaststatus, so dass auch interessierte Schulsozialarbeiter*innen die Möglichkeit haben zu partizipieren mit dem Ziel ein eigene Vertretung in ihrem Bundesland aufzubauen.

Weiterlesen

Schulen für Olweus Programm gesucht...

Olweus Präventionsprogramm  gegen Mobbing und antisoziales Verhalten: Weitere Plätze frei zum Schuljahr 2018/19

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Psychische Gesundheit von Jugendlichen“ fördert die Baden-Württemberg Stiftung die Evaluation des Olweus-Mobbingpräventionsprogramms durch die Universitätsklinik Heidelberg. Das norwegische Programm, das international bereits erfolgreich eingesetzt wird, zeigt auch in Baden-Württemberg erste Erfolge. Interessierte weiterführende Schulen können sich nun zum Schuljahr 2018/19 bewerben.

Weiterlesen

Ausschreibung unserer Weiterbildung zum Jungenarbeiter*: „Differenz- und geschlechterbewusstes Arbeiten mit Jungen* und jungen Männern*

Die überarbeitete und innovative Weiterbildung (7 Module mit insgesamt 15 Tagen) wird jedem Teilnehmer*  ermöglichen, sich Anliegen, Haltung und  Arbeitsweisen der Jungenarbeit fundiert zu erarbeiten – kontinuierlich begleitet von zwei Experten und zusätzlich angeregt von externen, zum Teil neu gewonnenen Referent*innen.

Der Start der Weiterbildung wurde von Dezember 2017 auf Januar 2018 verschoben.

Weiterlesen

Fortbildungen des KVJS 2018

Hier finden sich alle Fortbildungen des KVJS im Jahr 2018 für Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit:

KVJS Fortbildungen

Weiterlesen

Newsletter LAG Jungenarbeit

Sehr geehrte Kolleg*innen, liebe Mitglieder der LAGJ,

kurz vor Monatsende und unmittelbar vor den freien Tagen erscheint das neue FLASH, im Anhang aber auch als Download:

Newsletter LAG Jungenarbeit

Bitte beachten Sie auch, dass wir in Kürze unsere überarbeitete Weiterbildung zum Jungenarbeiter ausschreiben (siehe Signum und im FLASH), die - vorbehaltlich einer Förderung - im Dezember beginnen soll. Interessenten dürfen sich gern an die LAGJ wenden.

Anregende Lektüre wünscht

Michael Schirmer

Weiterlesen

Wahl 2017 in Bad Boll 13.11.2017

Wahl des geschäftsführenden Vorstands - Wahlaufruf

   

Mitgliederversammlung am 13. November 2017
Wahl des geschäftsführenden Vorstands - Wahlaufruf

Liebe Mitglieder des Netzwerk Schulsozialarbeit Baden-Württemberg e.V.,

wie angekündigt, findet die nächste ordentliche Mitgliederversammlung am 13. November 2017 um 19.30 Uhr im Anschluss an den ersten Tag der Jahrestagung Schulsozialarbeit in Bad Boll statt. Eine gesonderte Einladung ist Ihnen/euch zugegangen.

Bei dieser Mitgliederversammlung findet turnusgemäß die Wahl des Netzwerk-Vorstands für die kommenden zwei Jahre statt. Der geschäftsführende Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern des Netzwerks Schulsozialarbeit, die innerhalb des Vorstands jeweils eigene Aufgabenbereiche übernehmen und eigenverantwortlich bearbeiten.

Gewählt werden somit, gemäß der Wahlordnung vom 03.02.2015:

  • der Vorsitzende,
  • zwei vertretungsberechtigte Vorstandsmitglieder und
  • zwei weitere Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands.

Die Aufgaben des geschäftsführenden Vorstandes umfassten bisher u.a.:

  • Mitgliederberatung, Mitgliederbetreuung und Mitgliederverwaltung
  • Gremienarbeit
  • Kooperation mit anderen Partnern, wie z.B. dem KVJS,  Bundesnetzwerk Schulsozialarbeit, der LAG Mobile, der LAG Jugendsozialarbeit etc.
  • Qualitätssicherung und Qualitätsweiterentwicklung für das Arbeitsfeld Schulsozialarbeit
  • Fortbildung, insbesondere Planung und Organisation der Jahrestagung Schulsozialarbeit
  • ...

Der neue Vorstand kann natürlich, nach Zustimmung durch die Mitgliederversammlung, die Ausrichtung und die Aufgaben des Netzwerks Schulsozialarbeit ändern.

Hiermit sind die Mitglieder aufgerufen, Mitglieder zur Wahl zum Vorstand vorzuschlagen. Eure Vorschläge können bis zur Mitgliederversammlung per Mail eingesendet oder auch noch auf der Mitgliederversammlung selbst eingebracht werden. Seit der letzten Wahl arbeitet der Vorstand nur mit vier Vorstandsmitgliedern, ein fünftes Vorstandsmitglied wird dringend gesucht!

Wählbar für die Wahl als vertretungsberechtigter (§7 Satzung) und geschäftsführender Vorstand (§8 Satzung) sind laut §2 der Wahlordnung Mitglieder, die als natürliche Personen  oder als Schulsozialarbeiter, die durch die Mitgliedschaft ihres Trägers als Juristische Person im Netzwerk Schulsozialarbeit indirekt Mitglied des Netzwerkes sind.

Wir bitten euch zahlreiche Mitglieder als Kandidaten vorzuschlagen (Zusendungen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) und verbleiben mit den besten Wünschen für das neue Schuljahr 2017/2018!

Herzliche Grüße,

der Vorstand

Heike Witzemann, Lars Kunitsch, Ribanna Schönau und Thorsten Gabor

Einladung jurusitische Personen

Einladung natürliche Personen

Vorstellung der zur Wah stehenden Personen

Weiterlesen

Forschungsanfrage Anfrage 2

Sehr geehrte Fachkräfte der Schulsozialarbeit,

im Rahmen meiner Masterarbeit an der Eberhard Karls Universität Tübingen führe ich ein Forschungsprojekt zur Aufgabenorientierung der Schulsozialarbeit durch. Innerhalb dieses Forschungsprojekts sollen die Angebote, sowie personelle, räumliche und materielle Rahmenbedingungen der Schulsozialarbeit untersucht werden.

Weiterlesen

Forschungsanfragen Anfrage 1

Sehr geehrte Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter,

ich (Stephanie Kästle) bin Studentin der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen des Studiengangs „Bildung und Beruf“. Derzeit schreibe ich meine Bachelorarbeit zum Thema „Förderung der Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen. Aufgaben der Schulsozialarbeit“.

Weiterlesen

MITGLIEDERVERSAMMLUNG NETZWERK SCHULSOZIALARBEIT

MITGLIEDERVERSAMMLUNG NETZWERK SCHULSOZIALARBEIT
Am 14.11.2016 findet in Bad Boll die Mitgliederversammlung des Netzwerksin Bad Boll im Rahmen der Jahrestagung Schulsozialarbeit statt. Beginn 19.00 Uhr. 
 
Hier die Einladung für juristische Mitglieder:
 
Hier die Einladung für natürliche Personen:
 
Änderung der Wahlordnung:

Weiterlesen

Bundestreffen der Landesarbeitsgemeinschaften

zukunftswerkstatt 3

BUNDESTREFFEN der Landesarbeitsgemeinschaften der Schulsozialarbeit

am 15.4.2016 in Leipzig

Am Vormittag haben die Vertreter der 11 anwesenden Bundesländer 15 min Zeit bekommen um der Runde die jeweils eigene Länderstruktur anhand der unten angeführten Stichworte vorzustellen.

Weiterlesen